hypno systemisch durch den beruflichen Alltag surfen

Am Freitag, den 24.01.2020, wollen wir uns gemeinsam der hypnosystemischen Perspektive im beruflichen Handeln widmen. Einen Flyer können Sie hier downloaden.

Wir, das sind die Mitglieder des hypnosystemischen Netzwerks Rhein Ruhr und Sie. Gemeinsam wollen wir mit Ihnen den Bogen aufspannen, Erfahrungen aus dem Alltag abgleichen und das Hypnosystemische in unserem Erleben, Denken und Handeln weiter ausbauen.

Zentrale Fragen können an diesem Tag sein:

Was kann hypnosystemisch in und für meinen beruflichen Alltag bedeuten?

Wie kann ich in meiner Haltung bleiben und gut für mich sorgen?

Welche hypnosystemischen Wirkungsmöglichkeiten in Organisationen lassen sich für mich finden? – sowohl als Interne als auch als Externe –

Wie finde ich Gleichgesinnte in Unternehmen?

Wir werden uns gemeinsam auf die Spurensuche nach Mustern des Gelingens zu diesen oder ähnlichen Fragen begeben. Herzlich Willkommen sind alle, die ein Interesse an hypnosystemischen Haltungen, Ideen und Erfahrungen haben.

Für eine Übereinstimmung von Format und Inhalt haben wir für diesen Tag eine Metalog Konferenz gewählt, die die Konzepte von World Café, Open Space und dem systemischen Dialog verwebt.

Zeit:

8.30 Uhr Ankommen & Begrüßungstee/ -kaffee

9.00 Uhr Eröffnungsimpuls

16.30 Uhr Abschluss

Teilnahmegebühr: bis zum 30.11.2019: 135,00 € inkl. MwSt. und Verpflegung
ab 01.12.2019: 150,00 € inkl. MwSt. und Verpflegung

Ort: Alte Lohnhalle Essen, Rotthauser Str. 40, 45309 Essen

In Kooperation mit:

Hypnosystemisches Netzwerk Rhein Ruhr – www.hypnosystemisches-netzwerk-rhein-ruhr.de

Anmeldung per Fax unter 0201/87898564moder unter info@wolf-oberkoetter.de

Die Metalog Konferenz findet am 24.01.2020 in der Zeit von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr in der Alten Lohnhalle, Rotthauser Str. 40, in 45309 Essen Kray (500 m von der S-Bahn, 1 km von der A40) statt und startet mit
einem Begrüßungstee/ -kaffee um 8.30 Uhr.

Ihre Anmeldung wird wirksam mit der Überweisung von 150,00 €* (inkl. MwSt. und Verpflegung). Bei Anmeldungen und Überweisung bis zum 30.11.2019 beträgt die Teilnahmegebühr 135,00 €* (inkl. MwSt. und Verpflegung).